Battery 246

Battery 246

Blick auf ein 6" Geschütz der Battery 246 an der Mündung des Columbia River in den Atlantik bei Chinook (WA, USA).

Als der Zweite Weltkrieg ausbrach wurden die Küstenartilleriebatterien der US-Küsten mit neuen, standardisierten Festungen verstärkt. Diese Monoblick-Anlagen bestanden aus einem Bunker (im Hintergrund rechts) welcher Munitionsmagazin, Generator, Unterkunft und Feuerleitung enthielt, und zwei 6" Marine-Gschützen. Damit ergänzte und verstärkte man die Batterien welche zu Beginn des Jahrhunderts errichtet wurden.

Battery 246 wurde kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs fertig gestellt und die Panzerkuppel war bereits angeliefert. Jedoch wurden die beiden 6" Geschütze nicht mehr eingebaut. Die Anlage wurde gleich nach dem Krieg, so wie alle Küstenartillerie-Batterien, aufgegeben und 1950 dem Staat Washington als Historic Park übergeben. 48 Jahre später erhielt Battery 246 doch noch seine beiden Geschütze. Diese wurden von einer US Navy Anlage in Neufundland (Canada) hier her gebracht und dann montiert. Sie sind 2 von nur noch 6 solchen Geschützen, die weltweit existieren. Die zweite solche Battery, die ebenfalls auf dem amerikanischen Kontinent noch ausgerüstet ist, befindet sich in Pensacola, Florida, am Golf von Mexico.

Foto Tag & Kategorien

EXIF Daten

Brennweite: 21 mm
Verschlusszeit: 1/400 sec
Blende: f/9
ISO: 400

Aktuellste Anmerkung

  • Noch keine Kommentare.
Battery 246

Battery 246

Blick auf ein 6" Geschütz der Battery 246 an der Mündung des Columbia River in den Atlantik bei Chinook (WA, USA).

Als der Zweite Weltkrieg ausbrach wurden die Küstenartilleriebatterien der US-Küsten mit neuen, standardisierten Festungen verstärkt. Diese Monoblick-Anlagen bestanden aus einem Bunker (im Hintergrund rechts) welcher Munitionsmagazin, Generator, Unterkunft und Feuerleitung enthielt, und zwei 6" Marine-Gschützen. Damit ergänzte und verstärkte man die Batterien welche zu Beginn des Jahrhunderts errichtet wurden.

Battery 246 wurde kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs fertig gestellt und die Panzerkuppel war bereits angeliefert. Jedoch wurden die beiden 6" Geschütze nicht mehr eingebaut. Die Anlage wurde gleich nach dem Krieg, so wie alle Küstenartillerie-Batterien, aufgegeben und 1950 dem Staat Washington als Historic Park übergeben. 48 Jahre später erhielt Battery 246 doch noch seine beiden Geschütze. Diese wurden von einer US Navy Anlage in Neufundland (Canada) hier her gebracht und dann montiert. Sie sind 2 von nur noch 6 solchen Geschützen, die weltweit existieren. Die zweite solche Battery, die ebenfalls auf dem amerikanischen Kontinent noch ausgerüstet ist, befindet sich in Pensacola, Florida, am Golf von Mexico.

Foto Tag & Kategorien

EXIF Daten

Brennweite: 21 mm
Verschlusszeit: 1/400 sec
Blende: f/9
ISO: 400

Aktuellste Anmerkung

  • Noch keine Kommentare.