Grosse Kaliber

Grosse Kaliber

Militärmuseum Full

Eine 15 cm Bunkerkanone 46 (vorne) und eine 10.5 cm Haubitze 46 auf Hebellafete (hinten). Beide Geschütze gab es bei uns bisher nur zerlegt zu sehen.

Die 15 cm BK 46 war in 22 Exemplarern in Schweizer Festungen eingebaut. Die Reichweite betrug 24 km und ein Geschoss wog 42 kg. Im Moment ist nur noch im Werk Sasso da Pigna (Gotthard) eine solche Waffe eingebaut, aber leider noch nicht zu besichtigen. Speziell erwähnt werden muss auch noch das AW Furggels, wo noch alle 4 + 1 (Reservematerial) vorhanden sind, jedoch zerlegt.

Die 10.5 cm Hb 46 L22 fand nicht nur als Feldgeschütz, sondern auch als Festungswaffe eine weite Verbreitung. Sie löste ab den 70er Jahren zudem die in die Jahre gekommen 7.5 cm BK ab, welche eingemottet wurden. Ihre maximale Schussdistanz betrug 11.6 km und das Geschossgewicht war 15 kg.

Foto Tag & Kategorien

EXIF Daten

Brennweite: 24 mm
Verschlusszeit: 1/60 sec
Blende: f/7.1
ISO: 800

Aktuellste Anmerkung

  • Die Kanonen im Werk Sasso durften wir als "Fläbler" im scharfen Schuss noch live miterleben. Es wurde ins Bedrettotal hinübergefeuert, Geschossflugzeit etwa 30 Sekunden.
    Wir, die wir noch nie etwas vergleichbares gesehen hatten, waren enorm beindruckt von den grauen Riesengranaten mit den blanken Kupferringen. Und als dann zuerst einmal das Rohr mit Pressluft ausgeblasen wurde, zuckten wir gehörig zusammen und hüpften vor lauter Schiss erst mal alle zwei Schritte zurück weil wir schon dachten dass es los geht,...
    Daniel Brenner @ 2009-06-18 19:13:33
Grosse Kaliber

Grosse Kaliber

Militärmuseum Full

Eine 15 cm Bunkerkanone 46 (vorne) und eine 10.5 cm Haubitze 46 auf Hebellafete (hinten). Beide Geschütze gab es bei uns bisher nur zerlegt zu sehen.

Die 15 cm BK 46 war in 22 Exemplarern in Schweizer Festungen eingebaut. Die Reichweite betrug 24 km und ein Geschoss wog 42 kg. Im Moment ist nur noch im Werk Sasso da Pigna (Gotthard) eine solche Waffe eingebaut, aber leider noch nicht zu besichtigen. Speziell erwähnt werden muss auch noch das AW Furggels, wo noch alle 4 + 1 (Reservematerial) vorhanden sind, jedoch zerlegt.

Die 10.5 cm Hb 46 L22 fand nicht nur als Feldgeschütz, sondern auch als Festungswaffe eine weite Verbreitung. Sie löste ab den 70er Jahren zudem die in die Jahre gekommen 7.5 cm BK ab, welche eingemottet wurden. Ihre maximale Schussdistanz betrug 11.6 km und das Geschossgewicht war 15 kg.

Foto Tag & Kategorien

EXIF Daten

Brennweite: 24 mm
Verschlusszeit: 1/60 sec
Blende: f/7.1
ISO: 800

Aktuellste Anmerkung

  • Die Kanonen im Werk Sasso durften wir als "Fläbler" im scharfen Schuss noch live miterleben. Es wurde ins Bedrettotal hinübergefeuert, Geschossflugzeit etwa 30 Sekunden.
    Wir, die wir noch nie etwas vergleichbares gesehen hatten, waren enorm beindruckt von den grauen Riesengranaten mit den blanken Kupferringen. Und als dann zuerst einmal das Rohr mit Pressluft ausgeblasen wurde, zuckten wir gehörig zusammen und hüpften vor lauter Schiss erst mal alle zwei Schritte zurück weil wir schon dachten dass es los geht,...
    Daniel Brenner @ 2009-06-18 19:13:33